der gesetzlich versicherte Patient

Die Hausärztliche Versorgung als gesetzlich Versicherter unterscheidet sich Grundsätzlich nicht von der Versorgung als Privatpatient.

Einschränkungen sind nur im Bereich der Verordnungsfähigkeit von Medikamenten, Heil- und Hilfsmitteln gegeben. Hierzu sind im Untermenü die wesentlichen gesetzlichen Vorgaben dargestellt.

Zu beachten ist allerdings, dass die hausarztzentrierte Versorgung der gesetzlichen Krankenversicherung eine herausragende umfassende und ganzheitliche Versorgung darstellt, die dem Versicherten, der nicht an der HzV teilnimmt, nicht nicht zur Verfügung steht.