HzV

HzV – Mitmachen unterstützt Ihre hausärztliche Versorgung

Die Bindung an einen gewählten Hausarzt bindet auch den Hausarzt an Sie – wer kann schon auf einen Hausarzt verzichten?

Vorteile für Patienten – Flyer des BHÄV

Patienteninformation des BHÄV

Hausarztverträge (GKV)

Seit 1. März 2005 führen die ersten Krankenkassen Hausarztmodelle unterschiedlicher Zielsetzung und Regulierungen ein. Sinn ist die Unterstützung der Lotsenfunktion des Hausarztes durch das Gesundheitssystem. Diese Funktion ist nicht neu und wird von Ihnen ganz selbstverständlich im Rahmen der Besprechungen und der gemeinsamen Entscheidungsfindung des Untersuchungsablaufs in der Praxis wahrgenommen.

Vorteile für den Patienten sind nicht nur finanziellen Anreize der Krankenkassen wie die Reduzierung von Zuzahlungen oder die Befreiung von der Praxisgebühr. Auch neue Vorsorgeuntersuchungen wie Ultraschallvorsorge und jährliche Checkupuntersuchungen (Standart in der GKV sind alle 2 Jahre) konnten mit einer Krankenkassen vereinbart werden.

Ab Juli 2009 müssten alle Krankenkassen mit Verbänden „die mindestens 50% aller Hausärzte repräsentiern“ – bei uns in Bayern ist das alleine der Bayerische Hausärzteverband – solche Verträge schliessen. Mit der Einführung des Gesundheitsfonds und der neuen, um 30% verminderten Vergütung der ärztlichen Leistungen und dem faktischen Wegfall der Vergütung von Sonderleistungen wie auch dem Hausbesuch ist ohne den Hausärztverträgen die bayerische Hausarztpraxis nicht überlebensfähig. In ganz Bayern haben seit April 2009 gesetzlich versicherte Patienten, die keinem Hausarztvertrag beigetreten sind, ein erheblich reduziertes Leistungsspektrum (das gesetzlich verordnete) der Hausarztpraxen zur Verfügung.

Nachdem Mitte 2010 fast alle Krankenkassen zu einer hausarztzentrierten Versorgung per Schiedsgerichtsbeschluß gezwungen wurden, haben die meisten Krankenkassen durch diverse Boykottmaßnahmen die Anwendung des Vertrags wesentlich behindert. Das führte dazu, daß nach  der Gesetzesänderung im November 2010, bei der der HzV die gesetzliche Grundlage entrissen wurde, der Umstieg in ein freies System versucht wurde. das weitere lesen Sie im Menüpunkt Umstieg.

Nach zähen Verhandlungen konnten nun wieder für fast alle Krankenkassen Hausarztverträge vereinbart werden.

Leider wurden nicht alle Verträge freiwillig geschlossen. Daher muss man bei der Suche nach einer neuen Krankenkasse genauer hinschauen.

Freiwillig und zukunftstächtig sind die Verträge von LKK, BKK, TK und IKK classic. (in dieser Reihenfolge) Von den BKKen sollte man sich eine Bayerische aussuchen, die idealerweise neben der HzV auch eine Praxisgebührenbefreiung bietet. (zB Audi BKK)

Als Versicherter einer Krankenkasse die eine hausarztzentrierte Versorgung anbietet, sollte man daran teilnehmen. Damit unterstützt man nicht nur den Erhalt der Hausärztlichen Versorgung in Bayern,

sondern hat auch weitere, durchaus geldwerte Vorteile:

Bei allen HzV Verträgen hat man Zugang zu allen Sprechstundenzeiten inclusive Abendsprechstunde und kann die wöchentliche Abendsprechstunde in Anspruch nehmen. Die Vorsorgeuntersuchungen sind ausgeweitet worden. Teilweise wird der Versicherte von der Kassengebühr beim Hausarzt befreit.

Welche außergewöhnlichen Leistungen die einzelnen Hausarztverträge bieten, wird im Folgenden dargestellt:

(Die Reihenfolge ist bestimmt durch die Faktoren Qualität, Nachhaltigkeit und Vertragstreue der einzelnen Krankenkassen)

AOK seit 1.4.2015

Einschreibungen sind wieder möglich, da die AOK alle Rechtsstreitigkeiten verloren hat

erweiterte Vorsorgeuntersuchungen alle 2 Jahre (Krebsvorsorge weiterhin jährlich)

Hautkrebsscreening ab 19. Lebensjahr

erweiterte Kindervorsorgeuntersuchungen

schnelle Terminvergabe beim Hausarzt, meist am gleichen Tag

Zugang zu allen Sprechstundenzeiten, geringere Wartezeiten im Vergleich zu nicht eingeschriebenen Patienten

Koordination der Facharztbesuche und Erörterung der Befunde mit Erarbeitung des individuellen Gesamtkonzepts

Hilfe bei der Suche nach Spezialisten und bei der Terminvereinbarung

aufwändige Untersuchungen z.B. Ultraschall, Allergietests, Lungenfunktion, Langzeituntersuchungen werden zeitnah in der Hausarztpraxis erbracht ohne Überweisung zum Spezialisten (diese ist natürlich weiterhin möglich)

Bonushefteinträge gratis.

LKK seit 1.4.2011

(Einschreibungen möglich)

jährlichen Checkupuntersuchung ab 35 mit erweitertem Spektrum (Labor und Ultraschalluntersuchung)

jährlichen Hautkrebsscreenings.

erweiteren Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche (U10 vom 7. bis 8. Lebensjahr, U11 vom 9.bis 10. Lebensjahr und die J2 vom 17. bis 18. Lebensjahr sowie eine Nierenultraschalluntersuchung in den ersten 6 Lebensmonaten)

Bonushefteinträge gratis

wöchentliche Abendsprechstunde

Zugang zu allen Sprechstundenzeiten, geringere Wartezeiten im Vergleich zu nicht eingeschriebenen Patienten

keine Praxisgebühr

BKK seit 1.4.2012

(Einschreibungen möglich)

Teilnehmende Krankenkassen: hier

VERWEIGERERKRANKENKASSEN: Bahn-BKK, Knappschaft u.a.

erweiterte Vorsorgeuntersuchungen alle 2 Jahre (Krebsvorsorge weiterhin jährlich)

schnelle Terminvergabe beim Hausarzt, meist am gleichen Tag

Zugang zu allen Sprechstundenzeiten, geringere Wartezeiten im Vergleich zu nicht eingeschriebenen Patienten

Koordination der Facharztbesuche und Erörterung der Befunde mit Erarbeitung des individuellen Gesamtkonzepts

Hilfe bei der Suche nach Spezialisten und bei der Terminvereinbarung

aufwändige Untersuchungen z.B. Ultraschall, Allergietests, Lungenfunktion, Langzeituntersuchungen werden zeitnah in der Hausarztpraxis erbracht ohne Überweisung zum Spezialisten (diese ist natürlich weiterhin möglich)

Bonushefteinträge gratis

TK seit 1.10.2011

(Einschreibungen möglich)

erweiterte Vorsorgeuntersuchungen alle 2 Jahre (Krebsvorsorge weiterhin jährlich)

schnelle Terminvergabe beim Hausarzt, meist am gleichen Tag

Zugang zu allen Sprechstundenzeiten, geringere Wartezeiten im Vergleich zu nicht eingeschriebenen Patienten

Koordination der Facharztbesuche und Erörterung der Befunde mit Erarbeitung des individuellen Gesamtkonzepts

Hilfe bei der Suche nach Spezialisten und bei der Terminvereinbarung

aufwändige Untersuchungen z.B. Ultraschall, Allergietests, Lungenfunktion, Langzeituntersuchungen werden zeitnah in der Hausarztpraxis erbracht ohne Überweisung zum Spezialisten (diese ist natürlich weiterhin möglich)

Bonushefteinträge gratis

Ersatzkassen seit 1.7.2012

(Einschreibungen möglich)

Teilnehmende Krankenkassen: Barmer GEK, DAK, KKH-Allianz, HEK, hkk

erweiterte Vorsorgeuntersuchungen alle 2 Jahre (Krebsvorsorge weiterhin jährlich)

schnelle Terminvergabe beim Hausarzt, meist am gleichen Tag

Zugang zu allen Sprechstundenzeiten, geringere Wartezeiten im Vergleich zu nicht eingeschriebenen Patienten

Koordination der Facharztbesuche und Erörterung der Befunde mit Erarbeitung des individuellen Gesamtkonzepts

Hilfe bei der Suche nach Spezialisten und bei der Terminvereinbarung

aufwändige Untersuchungen z.B. Ultraschall, Allergietests, Lungenfunktion, Langzeituntersuchungen werden zeitnah in der Hausarztpraxis erbracht ohne Überweisung zum Spezialisten (diese ist natürlich weiterhin möglich)

Bonushefteinträge gratis

IKK classic / Vereinigte IKK / Signal Induna IKK seit 1.10.2010

erweiterte Vorsorgeuntersuchungen alle 2 Jahre (Krebsvorsorge weiterhin jährlich)

schnelle Terminvergabe beim Hausarzt, meist am gleichen Tag

Zugang zu allen Sprechstundenzeiten, geringere Wartezeiten im Vergleich zu nicht eingeschriebenen Patienten

Koordination der Facharztbesuche und Erörterung der Befunde mit Erarbeitung des individuellen Gesamtkonzepts

Hilfe bei der Suche nach Spezialisten und bei der Terminvereinbarung

aufwändige Untersuchungen z.B. Ultraschall, Allergietests, Lungenfunktion, Langzeituntersuchungen werden zeitnah in der Hausarztpraxis erbracht ohne Überweisung zum Spezialisten (diese ist natürlich weiterhin möglich)

Bonushefteinträge gratis