Patricia Hägele

Patricia Hägele, Blockprakantin im Frühjahr 2019

Patricia Hägele, Blockpraktikantin Frühjahr 2019

„Ich bin Studentin an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg und war für mein zweiwöchiges Blockpraktikum in der Praxis von Dr. Metzmacher. Nach Gunzenhausen haben mich vor allem die positiven Berichte meiner Vorgänger und die Nähe zu meinem Heimatort gezogen.

Ich kann den bisherigen Studenten mit meiner Erfahrung hier nur beipflichten: Schon am ersten Tag wurde man so herzlich aufgenommen, kein Vergleich zu einer Krankenhausstation. Auch als Studentin bekam man hier gleich einen Wert und eine gewisse Anerkennung entgegen. Das zeigt sich unter anderem in der Selbstständigkeit, die einem zugesprochen wird: Allein die Anamnese und Untersuchungen durchführen, auch Ultraschall und Check-ups machen und anschließend die Vorstellung des Patienten und seines Befundes in Anwesenheit von Dr. Metzmacher oder Hr. Landgraf, seinem Weiterbildungsassistenten. Bei diesem Prinzip ist es einem als Student endlich einmal möglich, ein eigenes Anamnese- und Untersuchungssystem und eine gewisse Routine entwickeln. Durch die Rückmeldung der Ärzte bekommt man dann das nötige Feedback, um diesen Ablauf zu optimieren und bei der Untersuchung eines Patienten keinen Punkt zu vergessen. Man entwickelt Sicherheit in seinem Tun und Selbstvertrauen im Patientenkontakt.

Für mich war der Lerneffekt in den zwei Wochen meines Blockpraktikums hier sehr hoch; ganz im Gegenteil zu vielen Wochen Praktikum im Krankenhaus. Man ist Teil des Teams, wird geschätzt und auch deshalb ist es kein Problem, jederzeit Fragen zu stellen oder auch Lücken und Unsicherheiten zu zeigen. Jedes Praktikum sollte so ablaufen wie hier, dass man als Student gefordert und selbstständig ist sowie am Patienten direkt unterrichtet und gelehrt wird.

Hatte Dr. Metzmacher Notarztdienst, war man dazu eingeladen, Ihn bei einem Einsatz zu begleiten, was das Praktikum zudem auffrischte und Spannendes zu bieten hatte.

Ich kann jedem Studenten die Praxis von Dr. Metzmacher nur empfehlen! Hier lernt man nicht nur Medizin am Patienten, sondern auch Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein und wird nicht nur als Praktikant in die Ecke gestellt.

Da mein Wunsch ist, Allgemeinmedizinerin und Notärztin zu werden, war es für mich das optimale Praktikum.

Ich danke Herrn Dr. Metzmacher, Hr. Landgraf und dem ganzen Team für das tolle Praktikum!!“

(Patricia Hägele im April 2019)